Steht da ein Pferd auf dem Flur?

Hast du schon einmal ein Pferd durch die Schule laufen sehen?

Wir schon!

Denn am Donnerstag, den 02.07.2014 kamen sechs Hunde, ein Pferd, eine Henne, zwei Enten und eine Ratte zu uns in die Grundschule Tiefenriede.

Die Frauchen und Herrchen waren Schüler der Alice-Salomon-Schule, die später einmal Assistenten beim Tierarzt werden wollen.

Zuerst kamen Frauen mit einem Hund in unsere Klasse. Er war ein 4-jähriger Mischling aus Terrier und Dackel und hieß Feliz. Dieser Hund war so süß, dass man den ganzen Tag mit ihm kuscheln könnte!

Die Frau hat uns gesagt, dass wir immer zuerst die Besitzer fragen müssen, bevor wir einen Hund streicheln. Außerdem soll man sich einem Hund nicht von hinten nähern!

In der dritten Stunde kamen vier Frauen mit einer Ratte, die hieß Sara und war weiß mit grau. Jeder wollte die Ratte streicheln. Danach haben die Frauen uns mehrere Bilder gezeigt, auf denen zu sehen war, was die Ratten fressen dürfen und was nicht. Auf anderen Bildern konnte man verschiedene Rattenkäfige sehen, einige waren schlecht für Ratten und einige geeignet. Einige fanden, dass Ratten keine Haustiere sind, sondern Tiere, die in der Kanalisation leben. Wir haben aber auch gelernt, dass wir keine Angst haben müssen, dass Ratten aus dem Klo kommen.

Aber das Pony Schneewittchen war bezaubernd schön, wie ein Feenpony. Manche Kinder hatten das Glück und durften sie striegeln.

In den andern Klassen waren andere Tiere. Wir fanden es gut, dass wir herumgehen durften.

In der zweiten großen Pause durften wir uns frei bewegen. Zwei Jungs haben verschiedene Tierfutter (auch getrocknete Mehlwürmer!!!!) probiert. Sie wollten gar nicht aufhören und noch mehr essen. Da hat unsere Klassenlehrerin geschimpft, dass die beiden den Tieren nicht alles wegessen sollten. Hundefutter hat ihnen nicht geschmeckt, dafür aber wieder das Hühnerfutter.

Am Ende haben wir noch erfahren, dass die Katze, die eigentlich kommen sollte, für immer eingeschlafen ist. Wir waren alle traurig.

Der Tag war aber echt klasse, weil wir so viel gelernt haben und die Tiere mal etwas anderes waren. Nur dass Feliz in den Flur gepinkelt hat, fand die Lehrerin nicht so toll, die das wegmachen musste. Kann man ja auch verstehen!


Geschrieben von der Klasse 4d

Blick zum Fahrstuhl in der Pausenhalle

 

Stresemannallee 24
30173 Hannover

Telefon: 0511-168-44220        

Fax:      0511-168-41033

 

Email:

gstiefenriede@hannover-stadt.de